TTC Westfalia Wattenscheid e.V.
Wir über uns
Der Verein führt den Namen „Tischtennisclub Westfalia Wattenscheid e.V.“ mit Sitz in Bochum Wattenscheid und ist in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Bochum eingetragen.

1966-2002 Der Verein wurde am 26.12.1966 in der Gaststätte „Kümmelkopp“ in Bochum-Sevinghausen unter dem Namen "TTC Sevinghausen" gegründet und am 17.07.1967 in den Westdeutschen Tischtennisverband e.V. aufgenommen.

1977-2002 Die Tischtennis-Abteilung von "DJK Westfalia Günnigfeld" wurde am 27.04.1977 gegründet und beschloß am 10.05.2002 die Auflösung ihrer Abteilung und den Anschluss an den TTC Sevinghausen.
Durch Abstimmung in einer Mitgliederversammlung vom 04.05.2002 wurde die Aufnahme der Tischtennisabteilung von DJK Westfalia Günnigfeld beschlossen.

2003- In einer außerordentlichen Hauptversammlung wurde durch mehrheitlichen Beschluss am 24.02.2003 der Vereinsname in TTC Westfalia Wattenscheid e.V. geändert.
Der Verein ist Mitglied im Westdeutschen Tischtennis-Verband (WTTV). Zweck des Vereins ist die Pflege und Förderung des TischtennisSports. Der Verein ist eine auf Kameradschaft sowie die innere Verbundenheit und Liebe zum Sport aufgebaute Organisation.
Aktuell besteht der Verein aus über 60 Mitgliedern, welche in fünf Mannschaften, davon vier Herren Mannschaften und einer Jugend Mannschaft, aktiv sind.
Impressionen und Pressemitteilungen
2022
WAZ: TTC Westfalia Wattenscheid: U15-Tischtennis-Spieler haben ihre erste Saison direkt als Meister beendet
Jun 2022
Jugendlicher Tischtennis-Triumph in der Jungen U15 Kreisklasse:

Drei junge Spieler des TTC Westfalia Wattenscheid gewinnen ihre erste Meisterschaft in der ersten Saison!
In der Saison 2022 der U15 Kreisklasse konnten Noah Albrecht (13), Linus Kunze (13) und Niklas Weiffen (12) ihre erste Spielzeit
sofort als Meister beenden. Unter der Leitung von Trainer Andre Kunze und Christian Dörrenbach haben die drei Spieler ihr Potential an der Platte bewiesen. Noah Albrecht konnte sich zudem als bester Spieler der Liga, mit einer beeindruckenden Bilanz von 29:1 behaupten. Linus Kunze spielte eine Bilanz von 19:6 und Niklas Weiffen eine Bilanz von 7:18.
Der Verein freut sich über die erfolgreiche Rückkehr einer Jugendmannschaft und den Zulauf neuer
Tischtennisinteressierter Jugendlicher. Obwohl alle drei Spieler erst Ende 2021, und damit mitten in der Corona-Krise, mit dem Tischtennissport im Verein begonnen haben, konnten sie dennoch in dieser kurzen Zeit große spielerische Fortschritte machen und ihren ersten gemeinsamen Mannschaftserfolg feiern.

Nach Jahren voller Einschränkungen und sozialer Isolation durch die Corona-Krise ist es jetzt wichtiger denn je, dass Jugendliche sich sportlich betätigen können und soziale Kontakte auch außerhalb der Familie und Schule knüpfen. Der Sport hilft den Nachwuchs nicht nur dabei körperlich fit zu bleiben, sondern auch den Schul- und Alltagsstress abzubauen.
Der Vorstand des TTC Westfalia Wattenscheid gratuliert den drei Nachwuchs-Sportlern zu ihrem ersten Mannschaftserfolg.