Chronik
2018
Relegation 2017/18

Zum Ende der Saison sicherte sich unsere 1. Mannschaft den dritten Tabellenrang der die Teilnahme an der Relegation zur Landesliga bedeutet. Nach einem Unentschieden und einer Niederlage reicht es allerdings nur zum dritten Platz. Somit spielt die 1. Mannschaft ein weiteres Jahr in der Bezirksliga und versucht in der neuen Saison erneut Aufstieg in die Landesliga.

 
Jahreshauptversammlung 2018

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden folgende Mitglieder in den Vorstand gewählt:
1. Vorsitzender: Manuel Oliveira
2. Vorsitzender: Sebastian Zunke
Geschäftsführer: Matthias Bergs
Kassierer: Frank Appelhoff
Schriftführer: Jan Schöpfel

 
Tabellenstände zum Saisonende 2017/18
1. Herren
Bezirksliga
3. Platz
Verbleib in Bezirksliga
2. Herren
Kreisliga
6. Platz
Verbleib in Kreisliga
3. Herren
1. Kreisklasse
4. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
4. Herren
1. Kreisklasse
6. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
5. Herren
3. Kreisklasse
13. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
1. Jungen
3. Kreisklasse (Hinrunde)
7. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
3. Kreisklasse (Rückrunde)
7. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
 
2017
Am 24.09.2017 verstirbt Udo Wegner im Alter von 64 Jahren nach schwerer Krankheit. Udo war durch seine freundliche und positive Art bei vielen Vereinsmitgliedern sehr beliebt. Mit seinem unvergesslichen Jubel "mein bester Schlag" hat sich Udo in unsere Herzen geschrien. Er wird uns sehr fehlen.

 

Jahreshauptversammlung 2017

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden folgende Mitglieder in den Vorstand gewählt:
1. Vorsitzender: Manuel Oliveira
2. Vorsitzender: Sebastian Zunke
Geschäftsführer: Matthias Bergs
Kassierer: Frank Appelhoff
Schriftführer: Jan Schöpfel

 
Tabellenstände zum Saisonende 2016/17
1. Herren
Bezirksliga
4. Platz
Verbleib in Bezirksliga
2. Herren
Bezirksklasse
12. Platz
Abstieg in Kreisliga
3. Herren
Kreisliga
11. Platz
Abstieg in 1. Kreisklasse
4. Herren
1. Kreisklasse
10. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
5. Herren
2. Kreisklasse
3. Platz
Verbleib in 2. Kreisklasse
6. Herren
3. Kreisklasse
11. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
 
2016
50-jähriges Jubiläum

Am 10.12.2016 feierte der TTC Westfalia Wattenscheid (ehem. TTC Sevinghausen) sein 50-jähriges Bestehen. Im Gemeindezentrum Preins Feld fanden sich unter den rund 80 feiernden Gästen sowohl aktuelle als auch zahlreiche ehemalige Mitglieder wieder.
An diesem Abend gab es einige Highlights die zum einen für viel Spaß zum anderen aber auch viel Spannung gesorgt haben. Unter der Leitung von Gerhard Sendler jun. wurde eine Frage- und Antwort-Runde durchgeführt. Zuvor sollte jedoch jede Mannschaft der vergangenen Saison einen Ratefuchs auswählen. Diese Ratefüchse durften Fragen sowohl zur abgelaufenen Saison als auch Fragen zur gesamten Geschichte des TTC beantworten. Unter Vertretung durch Sebastian Templin entschied die 5. Mannschaft das Spiel für sich.
Auch für das Wohl der kleinen Gäste wurde an diesem Abend gesorgt, denn ein Zauberer hat durch viele Zaubertricks die Kinderherzen höher schlagen lassen. Doch nicht nur die kleinen Gäste durften davon profitieren. Theo Löbbert, unser langjähriges Mitglied und letzter verbliebener Vereinsgründer, durfte bei einem Zaubertrick mitwirken.
Da auch jeder Gast die Chance haben sollte etwas gewinnen zu können, wurde zum einen eine Tombola und zum anderen ein Gewinnspiel durchgeführt. Bei der Tombola dienten die Eintrittskarten, welche jeweils eine Nummer aufwiesen, als Lose. Beim Gewinnspiel durfte jeder der wollte einen Fragebogen ausfüllen bei dem es um die Geschichte des TTC ging. Die Sieger der Tombola und des Gewinnspiels wurden gemeinsam mit weiteren Vereinsmitgliedern, die für ihre Dienste für den TTC in den letzten Jahren ausgezeichnet wurden, geehrt.
Natürlich wurde auch für die musikalische Untermalung des Abends gesorgt. Das ehemalige Vereinsmitglied Michael Grimberg wirkte als DJ und hielt somit die Stimmung auch zwischen den vielen Highlights hoch.
Für das Catering wurde das Unternehmen Schweißguth aus Gelsenkirchen beauftragt, die dafür sorgten, dass für jeden Geschmack etwas dabei war.

Wir bedanken uns beim Vorstand (Sebastian Zunke, Matthias Bergs, Pascal Pohl, Frank Appelhoff und Jan Schöpfel) ohne den diese Veranstaltung in diesem Maße nicht hätte stattfinden können. Wir hoffen, dass es jedem Anwesenden gefallen hat und hoffen, dass wir uns in 50 Jahren wieder sehen um das 100-jährige Bestehen des TTC Westfalia Wattenscheid feierrn zu dürfen.

 
Jahreshauptversammlung 2016

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden folgende Mitglieder in den Vorstand gewählt:
1. Vorsitzender: Sebastian Zunke
2. Vorsitzender: Matthias Bergs
Geschäftsführer: Pascal Pohl
Kassierer: Frank Appelhoff
Schriftführer: Jan Schöpfel

 
Tabellenstände zum Saisonende 2015/16
1. Herren
Bezirksliga
7. Platz
Verbleib in Bezirksliga
2. Herren
Bezirksklasse
8. Platz
Verbleib in Bezirksklasse
3. Herren
1. Kreisklasse
2. Platz
Aufstieg in Kreisliga
4. Herren
1. Kreisklasse
9. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
5. Herren
2. Kreisklasse
6. Platz
Verbleib in 2. Kreisklasse
6. Herren
3. Kreisklasse
13. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
1. Schüler
1. Kreisklasse (VR)
2. Platz
Aufstieg in Kreisliga
Kreisliga (RR)
4. Platz
Verbleib in Kreisliga
 
2015
Jahreshauptversammlung 2015

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden folgende Mitglieder in den Vorstand gewählt:
1. Vorsitzender: Sebastian Zunke
2. Vorsitzender: Werner Buschkönig
Geschäftsführer: Pascal Pohl
Kassierer: Frank Appelhoff
Schriftführer: Jan Schöpfel

 
Tabellenstände zum Saisonende 2014/15
1. Herren
Bezirksliga
4. Platz
Verbleib in Bezirksliga
2. Herren
Kreisliga
1. Platz
Aufstieg in Bezirksklasse
3. Herren
1. Kreisklasse
6. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
4. Herren
1. Kreisklasse
9. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
5. Herren
3. Kreisklasse
1. Platz
Aufstieg in 2. Kreisklasse
6. Herren
3. Kreisklasse
9. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
1. Jungen
3. Kreisklasse (VR)
5. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
3. Kreisklasse (RR)
6. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
1. Schüler
3. Kreisklasse (VR)
5. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
3. Kreisklasse (RR)
4. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
 
2014
Tabellenstände zum Saisonende 2013/14
1. Herren
Bezirksliga
5. Platz
Verbleib in Bezirksliga
2. Herren
Kreisliga
6. Platz
Verbleib in Kreisliga
3. Herren
1. Kreisklasse
2. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
4. Herren
2. Kreisklasse
3. Platz
Aufstieg in 1. Kreisklasse
5. Herren
3. Kreisklasse
3. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
6. Herren
3. Kreisklasse
10. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
1. Jungen
3. Kreisklasse (VR)
5. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
3. Kreisklasse (RR)
8. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
 
Jahreshauptversammlung 2014
Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde ein neuer 1. Vorsitzende in Person von Sebastian Zunke gewählt. Alter und neuer 2. Vorsitzender ist Tobias Harbord. Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurden Pascal Pohl zum Geschäftsführer, Tim Wöllmann zum Kassierer und Jan Schöpfel zum Schriftführer gewählt.
Bezirkspokal Kreisliga 2013/14
Beim Bezirkspokal Kreisliga erreichte die Kreisliga-Vetretung des TTC Westfalia Wattenscheid mit Sebastian Zunke, Jan Schöpfel und Tobias Harbord das Halbfinale in dem sie sich leider mit 2:4 gegen TSV Aue-Wingeshausen geschlagen geben mussten.
 
Kreispokal 2013/14
Beim Kreispokal konnte sich die Kreisliga-Vetretung des TTC Westfalia Wattenscheid mit Sebastian Zunke, Jan Schöpfel und Tobias Harbord im Finale gegen DJK BW Annen mit 4:3 durchsetzen und sicherte sich somit den Kreispokal 2013/14.
 
2013
Tabellenstände zum Saisonende 2012/13
1. Herren
Bezirksliga
6. Platz
Verbleib in Bezirksliga
2. Herren
Kreisliga
8. Platz
Verbleib in Kreisliga
3. Herren
1. Kreisklasse
6. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
4. Herren
2. Kreisklasse
9. Platz
Verbleib in 2. Kreisklasse
5. Herren
2. Kreisklasse
9. Platz
Abstieg in 3. Kreisklasse
6. Herren
3. Kreisklasse
7. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
1. Jungen
2. Kreisklasse (VR)
7. Platz
Verbleib in 2. Kreisklasse
2. Kreisklasse (RR)
4. Platz
Abstieg in 3. Kreisklasse
 
2012
Tabellenstände zum Saisonende 2011/12
1. Herren
Bezirksliga
8. Platz
Verbleib in Bezirksliga
2. Herren
1. Kreisklasse
1. Platz
Aufstieg in Kreisliga
3. Herren
2. Kreisklasse
1. Platz
Aufstieg in 1. Kreisklasse
4. Herren
3. Kreisklasse
3. Platz
Aufstieg in 2. Kreisklasse
5. Herren
3. Kreisklasse
5. Platz
Aufstieg in 2. Kreisklasse
1. Jungen
Bezirksklasse
9. Platz
Verbleib in Bezirksklasse
2. Jungen
3. Kreisklasse (VR)
4. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
3. Kreisklasse (RR)
5. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
 
2011
Tabellenstände zum Saisonende 2010/11
1. Herren
Bezirksklasse
2. Platz
Aufstieg in Bezirksliga
2. Herren
1. Kreisklasse
3. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
3. Herren
2. Kreisklasse
6. Platz
Verbleib in 2. Kreisklasse
4. Herren
3. Kreisklasse
12. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
5. Herren
3. Kreisklasse
8. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
1. Jungen
1. Kreisklasse (VR)
1. Platz
Aufstieg in Kreisliga
Kreisliga (RR)
2. Platz
Aufstieg in Bezirksklasse
2. Jungen
3. Kreisklasse (VR)
2. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
3. Kreisklasse (RR)
3. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
Vereinsmeisterschaft 2011
Domingos Borges setzte sich dieses Mal in der Wiederholung des Vorjahresfinales gegen Andreas Merder durch, Norbert Otte und Lukas Brüggemann gewannen das Herren-Doppel.
Bei den Jungen setzte sich Simon Happe im Finale gegen Lukas Brüggemann durch. Das Doppel gewannen Simon Happe und Carsten Thorbrügge.
 
2010
Tabellenstände zum Saisonende 2009/10
1. Herren
Bezirksklasse
6. Platz
Verbleib in Bezirksklasse
2. Herren
Kreisliga
10. Platz
Abstieg in 1. Kreisklasse
3. Herren
3. Kreisklasse
2. Platz
Aufstieg in 2. Kreisklasse
4. Herren
3. Kreisklasse
10. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
1. Jungen
2. Kreisklasse (VR)
2. Platz
Aufstieg in 1. Kreisklasse
1. Kreisklasse (RR)
4. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
2. Jungen
3. Kreisklasse (VR)
4. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
3. Kreisklasse (RR)
5. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
Vereinsmeisterschaft 2010

Herren Einzel: Andreas Merder
Herren Doppel: Norbert Otte / Fabian Schefczik
Jungen Einzel: Fabian Schefczik

 
2009
Tabellenstände zum Saisonende 2008/09
1. Herren
Bezirksklasse
3. Platz
Verbleib in Bezirksklasse
2. Herren
Kreisliga
5. Platz
Verbleib in Kreisliga
3. Herren
3. Kreisklasse
4. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
1. Jungen
3. Kreisklasse (VR)
3. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
3. Kreisklasse (RR)
2. Platz
Aufstieg in 2. Kreisklasse
1. Schüler
3. Kreisklasse (VR)
2. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
3. Kreisklasse (RR)
3. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
Vereinsmeisterschaft 2009

Herren Einzel: Gerhard Sendler
Herren Doppel: Dirk Iffland / Fabian Schefczik
Jungen Einzel: Jan Schöpfel

Kreismeisterschaft 2009
Bei den Kreismeisterschaften in Hattingen wurde Sebastian Turnau Kreismeister in der Konkurrenz Herren D. Er setzte sich im Finale gegen Frank Appelhoff durch.
Gemeinsam wurden sie Kreismeister im Doppel gegen Volker Großmann und Wolfgang Luft vom VfL Bochum.
 
2008
Tabellenstände zum Saisonende 2007/08
1. Herren
Bezirksklasse
2. Platz
Verbleib in Bezirksklasse
2. Herren
Kreisliga
5. Platz
Verbleib in Kreisliga
3. Herren
3. Kreisklasse
4. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
4. Herren
3. Kreisklasse
8. Platz
Verbleib in 3. Kreisklasse
1. Jungen
1. Kreisklasse (VR)
3. Platz
Rückzug in 2. Kreisklasse
2. Kreisklasse (RR)
8. Platz
Abstieg in 3. Kreisklasse
1. Schüler
2. Kreisklasse (VR)
4. Platz
Aufstieg in 1. Kreisklasse
1. Kreisklasse (RR)
6. Platz
Abstieg in 2. Kreisklasse
Vereinsmeisterschaft 2008
Herren Einzel: Manuel Oliveira
Herren Doppel: Gerhard Sendler / Marcus Pfingsten
Jungen Einzel: Jan Schöpfel
Kreismeisterschaft 2008
Bei den Kreismeisterschaften war für Tobias Harbord sowohl in der Herren B- als auch in der Herren-C-Konkurrenz nach guten Leistungen in den Gruppenspielen im Viertelfinale Schluss. An der Seite von Robin Owczarczak (Westenfelder TTC) erreichte er überraschend den dritten Platz.
Kreispokal 2008
Im Kreispokal erreichte die 3. Herrenmannschaft mit Ansgar Schulze, Jan Schöpfel und Matthias Bergs nach jeweils 4:1-Siegen über TuS Bommern 2 und TTC Westfalia Herne das Endspiel gegen BW Annen, wo Jan Schöpfel, Gisbert Harbord und Sebastian Templin jedoch keine Chance hatten und mit 0:4 die Heimreise antreten mussten.
 
2007
Tabellenstände zum Saisonende 2006/07
1. Herren
Bezirksklasse
5. Platz
Verbleib in Bezirksklasse
2. Herren
Kreisliga
8. Platz
Verbleib in Kreisliga
3. Herren
2. Kreisklasse
11. Platz
Abstieg in 3. Kreisklasse
1. Jungen
1. Kreisklasse (VR)
5. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
1. Kreisklasse (RR)
3. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
Vereinsmeisterschaft 2007
Herren Einzel: Daniel Damwerth
Herren Doppel: Reiner Samsel / Tobias Harbord
Jungen Einzel: Tim Wöllmann
Jungen Doppel: Jan Schöpfel / Fabian Schefczik
Schüler Einzel: Lukas Brüggemann
Schüler Doppel: Maurice Moser / Lukas Brüggemann
Kreismeisterschaft 2007

Herren D Doppel - 3. Platz für Frank Appelhoff / Marcus Pfingsten
Herren C Doppel - 3. Platz für Gerhard Sendler / Thomas Kendziorra (VfL Winz-Baak)

 
2006
Tabellenstände zum Saisonende 2005/06
1. Herren
Bezirksklasse
7. Platz
Verbleib in Bezirksklasse
2. Herren
Kreisliga
6. Platz
Verbleib in Kreisliga
3. Herren
2. Kreisklasse
8. Platz
Verbleib in 2. Kreisklasse
1. Jungen
1. Kreisklasse
3. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
Vereinsmeisterschaft 2006
Herren Einzel: Andreas Merder
 
2005
Tabellenstände zum Saisonende 2004/05
1. Herren
Bezirksliga
3. Platz
Verbleib in Bezirksliga
2. Herren
Bezirksklasse
10. Platz
Abstieg in Kreisliga
3. Herren
Kreisliga
4. Platz
Verbleib in Kreisliga
4. Herren
1. Kreisklasse
2. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
5. Herren
1. Kreisklasse
6. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
Vereinsmeisterschaft 2005
Herren Einzel: Daniel Damwerth
 
2004
Tabellenstände zum Saisonende 2003/04
1. Herren
Bezirksliga
7. Platz
Verbleib in Bezirksliga
2. Herren
Bezirksklasse
9. Platz
Verbleib in Bezirksklasse
3. Herren
Kreisliga
2. Platz
Verbleib in Kreisliga
4. Herren
Kreisliga
11. Platz
Abstieg in 1. Kreisklasse
5. Herren
1. Kreisklasse
2. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
1. Schüler
Kreisliga
2. Platz
Verbleib in Kreisliga
2. Schüler
Kreisliga
7. Platz
Verbleib in Kreisliga
Vereinsmeisterschaft 2004
Herren Einzel: Jens Jankowiak
Jungen Einzel: Seastian Zunke
 
2003
Tabellenstände zum Saisonende 2002/03
1. Herren
Bezirksklasse
6. Platz
Verbleib in Bezirksklasse
2. Herren
Kreisliga
3. Platz
Verbleib in Kreisliga
3. Herren
Kreisliga
2. Platz
Verbleib in Kreisliga
4. Herren
1. Kreisklasse
2. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
5. Herren
1. Kreisklasse
8. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
1. Jungen
Bezirksklasse
6. Platz
Verbleib in Bezirksklasse
2. Jungen
Kreisliga
8. Platz
Verbleib in Kreisliga
1. Schüler
Kreisliga
6. Platz
Verbleib in Kreisliga

Am 24.02.2003 beschließen der TTC Sevinghausen und die Tischtennisabteilung der DJK Westfalia Günnigfeld die Fusion und beantragen die Eintragung des neuen Vereins "TTC Westfalia Wattenscheid e.V." in das Vereinsregister.

Im September weiht der TTC Westfalia Wattenscheid mit der Austragung der Stadtmeisterschaften die neue 3 fach-Turnhalle an der Lohackerstraße ein.

 
2002
Tabellenstände zum Saisonende 2001/02
1. Herren
Bezirksklasse
12. Platz
Abstieg in Kreisliga
2. Herren
1. Kreisklasse
1. Platz
Aufstieg in Kreisliga
3. Herren
1. Kreisklasse
10. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
4. Herren
1. Kreisklasse
11. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
1. Jungen
Bezirksklasse
7. Platz
Verbleib in Bezirksklasse
2. Jungen
Kreisliga
7. Platz
Verbleib in Kreisliga
Kreismeisterschaft 2002

Herren B Einzel - 1. Platz für Ramiz Becic
Herren B Doppel - 3. Platz für Domingos Borges / Ramiz Becic
Herren D Einzel - 3. Platz für Ansgar Schulze
Herren C Einzel - 1. Platz für Thorsten Macziaßek
Junioren Einzel - 2. Platz für Dirk Lang
Junioren Doppel - 2. Platz für Dirk Lang / Tobias Harbord
Jungen A Einzel - 3. Platz für Tobias Harbord
Jungen A Doppel - 3. Platz für Tobias Harbord / Daniel Asbrock

Kreisrangliste 2002

Herren B - 1. Platz für Daniel Damwerth
Herren B - 2. Platz für Sebastian Turnau
Herren B - 3. Platz für Stefan Kracht
Herren B - 4. Platz für Gerhard Sendler

Am Ende der Saison 2001/02 äußert die Tischtennisabteilung der DJK Westfalia Günnigfeld den Wunsch, mit dem TTC Sevinghausen zu fusionieren.

 
2001
Tabellenstände zum Saisonende 2000/01
1. Herren
Kreisliga
2. Platz
Aufstieg in Bezirksklasse
2. Herren
1. Kreisklasse
5. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
3. Herren
1. Kreisklasse
10. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
4. Herren
1. Kreisklasse
11. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
1. Jungen
Bezirksklasse
5. Platz
Verbleib in Bezirksklasse

Am Ende der Saison 2000/01 steigt die 1. Herrenmannschaft erstmalig in die Bezirksklasse auf.

Kreismeisterschaft 2001

Senioren II Einzel - 1. Platz für Ulrich Herzog
Senioren II Einzel - 3. Platz für Gisbert Harbord
Herren B Doppel - 3. Platz für Gerhard Sendler / Stefan Kracht
Jungen A Doppel - 3. Platz für Sebastian Sell / Christopher Meier (TTC Herne-Vöde)
Jungen B Doppel - 3. Platz für Alexander Brand / Mike Thomee (DJK Falkenhorst Herne)
Schüler B Einzel - 3. Platz für Sebastian Zunke
Schüler B Doppel - 3. Platz Sebastian Zunke / Timo Müller (DJK Falkenhorst Herne)
Schülerinnen A Einzel - 3. Platz für Miriam Burdessa
Schülerinnen A Doppel - 2. Platz für Miriam Burdessa / Charlotte Pascher (DJK Germania Holthausen)

Kreisrangliste 2001

Herren B - 3. Platz für Gerhard Sendler
Junioren - 3. Platz für Ansgar Schulze
Juniorinnen - 3. Platz für Ayse Kassing
Jungen - 2. Platz für Tobias Harbord

Ab der Saison 2001/02 werden drei Gewinnsätze bis 11 gezählt.

 
2000
Tabellenstände zum Saisonende 1999/2000
1. Herren
Kreisliga
7. Platz
Verbleib in Kreisliga
2. Herren
1. Kreisklasse
9. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
1. Jungen
Kreisliga
3. Platz
Verbleib in Kreisliga
1. Schüler
Kreisliga
3. Platz
Verbleib in Kreisliga
Kreismeisterschaft 2000

Mädchen Doppel- 2. Platz für Ayse Kassing / Simone Wegner
Schülerinnen A Einzel - 2. Platz für Ayse Kassing
Schülerinnen A Doppel - 1. Platz für Ayse Kassing / Özlem Karabal (DJK Germania Holthausen)

Für die Saison 2000/01 wird die 1. Jungenmannschaft in der Bezirksklasse gemeldet.

Ab der Saison 2000/01 wird die neue Ballgröße von 40 mm eingeführt.

Der Vereinsgründer, langjährige 1. Vorsitzende und Ehrenvorsitzende Heinz Müller stirbt im Mai 2000.

 
1999
Tabellenstände zum Saisonende 1998/99
1. Herren
Kreisliga
6. Platz
Verbleib in Kreisliga
2. Herren
1. Kreisklasse
11. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
1. Jungen
Kreisliga
4. Platz
Verbleib in Kreisliga
1. Schüler
Kreisliga
5. Platz
Verbleib in Kreisliga
Kreisrangliste 1999

Mädchen Einzel - 1. Platz für Ayse Kassing

Der TTC spielt mit 2 Herrenteams in der Kreisliga und der 1. Kreisklasse sowie mit je einer Jungen- und Schülermannschaft.

 
1998
Tabellenstände zum Saisonende 1997/98
1. Herren
1. Kreisklasse
1. Platz
Aufstieg in Kreisliga
Kreismeisterschaft 1998

Senioren III Einzel - 3. Platz für Heinz Müller
Senioren III Doppel - 2. Platz für Heinz Müller / Heinz Nober (DJK Westfalia Günnigfeld)
Herren C Einzel - 2. Platz für Gerhard Sendler
Herren C Doppel - 3. Platz für Dirk Iffland / Gerhard Sendler
Junioren Doppel - 3. Platz für Marcus Pfingsten / Dirk Lang (DJK Westfalia Günnigfeld)
Jungen B Einzel - 3. Platz für Ansgar Schulze
Jungen B Doppel - 3. Platz für Ansgar Schulze / Manuel Harbord
Schüler B Einzel - 3. Platz für Tobias Harbord
Schüler B Doppel - 1. Platz für Tobias Harbord / Andreas Mantz (DJK Westfalia Günnigfeld)

Kreisrangliste 1998

Herren B - 2. Platz für Gerhard Sendler
Mädchen - 2. Platz für Ayse Kassing
Schüler B - 2. Platz für Tobias Harbord

Stadtmeisterschaften 1998

Schülerinnen C- 1. Platz für Ayse Kassing

Die 1. Herrenmannschaft des TTC steigt als ungeschlagener Meister der 1. Kreisklasse direkt wieder in die Kreisliga auf.

 
1997
Kreismeisterschaft 1997

Schüler C Einzel - 1. Platz für Tobias Harbord
Schüler C Doppel - 1. Platz für Tobias Harbord / Kai Dau
Schülerinnen A Einzel - 1. Platz für Ayse Kassing
Schülerinnen B Einzel - 1. Platz für Ayse Kassing
Schülerinnen B Doppel - 1. Platz für Ayse Kassing / Sabine Rohmert
Jungen B Doppel - 4. Platz für Ansgar Schulze / A. Speckmann
Herren D Einzel - 1. Platz für Gerhard Sendler
Herren D Doppel -1. Platz für Gerhard Sendler / Dirk Iffland
Herren C Einzel -3. Platz für Gerhard Sendler
Herren C Doppel -3. Platz für Gerhard Sendler / Dirk Iffland
Senioren II Einzel - 2. Platz für Hans-Ulrich Loch
Senioren III Doppel - 3. Platz für Heinz Müller / Heinz Nober (DJK Westfalia Günnigfeld)

Am Ende der Saison 1996/97 muss die 1. Mannschaft in die 1. Kreisklasse absteigen.

 
1996
 
1995
 
1994

Erstmals können Spieler des TTC an Bezirksranglisten teilnehmen. Jedoch müssen Tom Domanski bei den Jungen und Sebastian Turnau bei den Schüler A bei jeweils einem Sieg und dem vorletzten Platz in den Gruppenspielen frühzeitig die Segel streichen. Henning Schulze verpasst knapp bei 2 Siegen und 3 Niederlagen die Zwischenrunde bei den Schüler C, während sein Bruder Ansgar feststellen muss, dass bei den Schüler B die Konkurrenz zu stark ist.

 
1993
Kreismeisterschaft 1993

Schüler C Einzel – 3. Platz für Henning Schulze
Schüler C Doppel – 2. Platz für Henning Schulze / Robin Stüer
Schüler B Einzel – Henning Schulze wird Gewinner der Trostrunde
Schüler B Doppel – 1. Platz für Henning Schulze / Dirk Hübner (DJK Germania Holthausen)
Jungen B Einzel – 3. Platz für Tom Domanski

Der TTC spielt wieder mit Herren-, Jungen- und Schülermannschaften!
Der TTC richtet zum ersten Mal die Kreismeisterschaften aus.

 
1992

25 Jahre Spielbetrieb beim TTC Sevinghausen! Und das wurde kräftig gefeiert. Neben vielen Gratulanten hatten Vorsitzender Peter Geiger und Sportwart Heinz Theisen vom Herner TT-Kreisvorstand in einer Feierstunde neben der Stadtteil-Bürgermeisterin den TTC mit einer WTTV-Urkunde gratuliert. Als Höhepunkt der Feier wurde Vereinsgründer Heinz Müller für "25 Jahre Vorsitzender" mit der selbernen Ehrenurkunde des WTTV bejubelt. Sein Lebenswerk sind die vielen unermüdlichen Einsatzstunden für den TTC (Vereinssitzungen, Vereinsfahrten, Vereinsfeiern). Die Mitglieder spendeten langanhaltende "Standing Ovation". Und Weggefährte und Gründungsmitglied Theo Löbbert sponserte: Für die musikalische Untermalung war er verantwortlich.

Im Juni 1992 führt der TTC das Endrundenturnier der Kreisrangliste durch.

 
1991

Vom 07.06.-09.06.1991 nimmt der TTC am Tischtennis- und Fußballturnier des TSV Versbach 1862 bei Würzburg teil.

 
1990

Am Ende der Spielzeit 1989/90 gelingt der ersten Heren des TTC Sevinghausen der direkte Wiederaufstieg in die Kreisliga.

15.10.1990:
Die neue Turnhalle der Gemeinschaftsgrundschule Westenfeld (Baukosten für Schule und Turnhalle insgesamt 9,2 Mio. DM), Westenfelder Straße 107/Ecke Lohackerstraße, wird die neue Heimat des TTC. Der Umzug in die schönste Tischtennishalle von Bochum hatte auch seine Kehrseiten. Dreizig Prozent der Mitglieder hatten sich anschließend vom Verein verabschiedet.

 
1989

Am Saisonende 1988/89 muss die 1. Herren in die 1. Kreisklasse absteigen.

 
1988
Tabellenstände zum Saisonende 1987/88
1. Herren
Kreisliga
9. Platz
Verbleib in Kreisliga
2. Herren
1. Kreisklasse
8. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
3. Herren
2. Kreisklasse
6. Platz
Verbleib in 2. Kreisklasse
 
1987

14.02.87:
Der TTC griff zur Selbsthilfe – In Eigenregie wurde die Turnhalle Graf-Adolf-Straße renoviert:
Lichtverstärkung auf 350 Lux für 1000.- DM.

An dem Gefälle von 60 cm von einem Ende der Halle zum anderen, ließ sich allerdings nichts ändern. Ebenso wenig an der Zahl von nur 3 Duschen und der Nutzung des Treppenhauses als Damenumkleide.

In die neue Saison 1987/88 geht der TTC nur noch mit 3 Herrenmannschaften.

November 87:
75-jähriges Bestehen des Stadtbades an der Graf-Adolf-Straße, 25 Jahre Eberhardt Stiehler als Stadtbad-Pächter (Pensionierung 1988)

 
1986

Im März 1986 steht der TTC im Finale des Kreispokals, verliert aber das Spiel mit 2 : 5 gegen DJK Falkenhorst Herne.

 
1985

In der Saison 1985/86 spielen nur noch 4 Herren-Mannschaften in den Ligen.

Erstmals findet das Eberhardt-Stiehler-Turnier in der Stadtbad-Turnhalle an der Graf-Adolf Straße statt. Der Ideengeber war auch der langjährige honorige Sponsor des Turniers: Eberhardt Stiehler, der beliebte Hausmeister, gab die Anregung, dass auch mal die "Schwächeren" gewinnen sollten. Allein durch die Pokalgröße wurden die TT-Cracks zusätzlich motiviert. Der Sieg dieses Turniers hatte zeitweise einen höheren Stellenwert als die Vereinsmeisterschaften.

 
1984

Der TTC kann erstmals 5 Herrenmannschaften für die Saison 1984/85 melden.

Cup 21-Sieger wird Hartmut Lehmann mit 39 Siegen.

 
1983

Der TTC spielt in der Saison 1982/83 mit 4 Herren-Mannschaften und einer Jugend-Mannschaft
(4. Platz in der Jugend-Kreisklasse II am 26.01.1983)

19./20.02.1983:
TTC-Ausflug nach München (Hotel-Pension Jedermann)

Den Cup 21 gewinnt Bernd Rosenthal mit 48 Siegen.

 
1982

Der TTC startet mit einer neuformierten Jugendmannschaft in die Saison 1982/83.

Cup 21 – Sieger 1982 wird Frank Schlömann mit 42 Siegen.

Neubau der Turnhalle Grundschule Voedestraße an der Friedrich-Ebert-Straße gegenüber der Polizeiwache:
Hier tragen in der Saison 1982/83 die 3. und 4. Herrenmannschaft ihre Spiele aus.

Jugendausflug im März nach Nottuln

 
1981
Tabellenstände zum Saisonende 1980/81
1. Herren
Kreisliga
9. Platz
Verbleib in Kreisliga
2. Herren
1. Kreisklasse
9. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
3. Herren
2. Kreisklasse
11. Platz
Verbleib in 2. Kreisklasse

Cup 21 – Sieger wird Hans-Ulrich Loch mit 37 Siegen.

 
1980
Tabellenstände zum Saisonende 1979/80
1. Herren
Kreisliga
6. Platz
Verbleib in Kreisliga
2. Herren
1. Kreisklasse
9. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
3. Herren
2. Kreisklasse
6. Platz
Verbleib in 2. Kreisklasse

30.01.1980:
Die defekte Heizung in der Turnhalle macht Training unmöglich, die Teams müssen mit Trainingsrückstand in die Rückrunde der Saison 1979/80 starten, in der zusätzlich eine Jugendmannschaft antritt.

Die Vorstandswahlen am 25.02.1980 haben folgendes Ergebnis:
1. Vorsitzender: Heinz Müller
2. Vorsitzender: Theo Löbbert
Geschäftsführerin: Monika Berndt
Sportwart: Bernd Jauer
1. Kassierer: Helmut Rüters
2. Kassiererin: Elisabeth Weitkämper
1. Jugendwart: Hartmut Lehmann
2. Jugendwart: Hans-Wilhelm Weitkämper
1. Damenwart: Horst-Werner Appel
2. Damenwart: Gerd Biela
Materialwart: Franz Pretz
Pressewart: Carsten Krüger
Sozialwartin: Beate Krüger

Heinz Müller gewinnt den neuen Cup 21 mit 33 Siegen.

 
1979

In der Saison 1979/80 nahmen 3 Herren-Mannschaften, 2 Damen-Mannschaften und eine Mädchen-Manschaft am Spielbetrieb teil.

Am 05.08.1979 führte der Vereinsausflug mit dem TEE nach Norderney.

Die Sportler/-innen stolpern über eine „Tunnelwölbung“ in der Halle am Stadtbad:
Der Parkettboden weist eine Beule von 17cm Höhe auf! Nach wochenlanger Leidensphase und Austrittsandrohungen einiger Mitglieder wurde in letzter Not die WAZ durch unseren Pressesprecher Carsten Krüger eingeschaltet. Und siehe da! Nach genau 24 Stunden waren die städtischen Handwerker vor Ort und die TT-Cracks glücklich. Die Heimspiele konnten wieder vor Ort in der heimischen TT-Halle ausgetragen werden.

Sportkamerad Hardy Lehmann hat Glück im Unglück, er übersteht einen Autounfall an der Kreuzung Hellweg/Westenfelder Straße trotz Totalschaden seines Fahrzeugs unverletzt, als ihm ein anderer Fahrer beim Linksabbiegen die Vorfahrt nimmt.

Vereinsinterne Hochzeit! Spieler Gerd Biela heiratet das passive Vereinsmitglied Brunhild Kuitgen.

 
1978

In der Saison 1978/79 nahm wieder eine Schülermannschaft am Spielbetrieb teil.

 
1977

Am 14.06.1977 standen die TTC-Damen im Endspiel des TT-Turniers beim TuS Unterilp (Heiligenhaus).

Am Saisonende stieg die 1. Herrenmannschaft in die Kreisliga auf.

 
1976

In die neue Saison 1976/77 starten je 3 Herren- und Jugend-Mannschaften sowie eine neu formierte Damen-Mannschaft.

Folgende Vereinsmitglieder bilden den Vorstand:
1. Vorsitzender: Heinz Müller
2. Vorsitzender: Hans-Ulrich Loch
Geschäftsführer: Norbert Ströter
Sportwart: Theodor Löbbert
Kassenwarte: Gerd Biela und Helmut Rüters
Jugendwart: Gerhard Sendler sen. (auch Kreisjugendwart)
Jugendwartin: Petra Rüters
Pressewart: Michael Klomfaß

 
1975
Tabellenstände zum Saisonende 1974/75
1. Herren
1. Kreisklasse
1. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
2. Herren
1. Kreisklasse
11. Platz
Verbleib in 1. Kreisklasse
3. Herren
2. Kreisklasse
5. Platz
Verbleib in 2. Kreisklasse

In diesem Jahr sind insgesamt 3 Herren-, 3 Damen- und 2 Jugend-Mannschaften des TTC aktiv. Bedingt durch die Festlegung von Mindestmaßen für die Spielorte durch den Verband wird ein Umzug von der zu kleinen Preins-Feld-Halle in die Turnhalle der alten Realschule an der Graf-Adolf-Straße erforderlich. In der Saison 1975/76 starten TTC 1 + TTC 2 in der 1. Kreisklasse und TTC 3 in der 2. Kreisklasse. Außerdem gibt es 2 Damen-Mannschaften.

 
1974

Die 1. Herren-Mannschaft belegt zum Saisonabschluss 1973/74 den 2. Platz in der 2. Kreisklasse und nimmt an den Aufstiegsspielen zur Kreisliga teil. Die 2. Herren-Mannschaft wird trotz ihres letzten Platzes in die neue 1. Kreisklasse eingestuft. Zu Beginn der Saison 1974/75 sollen insgesamt vier Herren-Mannschaften in den Ligen starten. Im Herbst wurde unter Gerhard Sendler sen. ein weiterer Anlauf in Sachen Jugendarbeit begonnen. Der Trainingsbetrieb fand in der Gymnastikhalle Preis Feld an vier Tischen statt. Das erste Jugendspiel wurde in der Aufstellung Ludger Brinkmann, Arnold Sendler, Norbert Sendler und Gerhard Sendler jun. noch mit 0:7 verloren. Die Saison wurde mit 2 kampflosen Siegen abgeschlossen.

 
1973

Im November 1973 nahmen die TTC-Damen den Spielbetrieb mit 2 Mannschaften mit dem Damenwart Horst-Werner Appel auf. In der Saison 1973/74 startete die neu gegründete 2. Herren-Mannschaft in der Meisterschaft.

 
1972

Im Juni 1972 wurde der erste TT-Roboter (Stiga-Robot) angeschafft.

 
1971
 
1970
 
1969

16.01.1969:
Sportärztliche Untersuchung der Spieler in der Preins-Feld-Schule.

 
1968

Der TTC ist Ausrichter der Auszeichnungsspiele zur Bildung einer Wattenscheider Stadtmannschaft in der Gymnastikhalle der Preins-Feld-Schule. Der Spieler Burbach wurde bei den Schülern Dritter der TT-Stadtmeisterschaften 1968. Voß und Burbach belegten im Schüler-Doppel den zweiten Platz. Helmut Rüters wurde Dritter im Herren C-Einzel. In der Jugend-Rangliste belegte Klüwer den 4. Platz. Der erste Sieg des TTC gelang am 27.09.1968 in Sevinghausen mit 9:1 gegen TTC Crange 3.

 
1967

Der Beschluss, dem DJK-Verband beizutreten wurde gefasst. Der Trainingsbeginn im Januar 1967 erfolgte in der Turnhalle der neuen Schule Preins Feld. Für die nächste Spielsaison wurde die Anmeldung im WTTV vorgesehen.

Erster Sieg der Jugend am 31.05.1967 in Munscheid mit 10:6

 
1966

Mitglieder der KJG St. Michael regten nach Meinungsverschiedenheiten mit Pastor Senger an, einen eigenen Verein zu gründen. Am 26. Dezember 1966 wurde bei einem Treffen in der Gaststätte Kümmel Kopp die Gründung des TTC Sevinghausen beschlossen. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten: Jürgen Braun, Peter Buschmann, Wilfried Heinrichs, Peter Hoppe, Wolfgang Keitmann, Theo Löbbert, Heinz Müller, Heinz Sander, Rudi Schaar, Alfred Schwager und Kurt Thorwächter.

In einer Nacht- und Nebelaktion beförderte Wilfried Heinrich die Tischtennisplatte auf einem Heuwagen zur Gaststätte Kümmel Kopp. Im Gesellschaftszimmer wurde dann trainiert. Jeden Abend nach dem Training bekam der Letzte von der Wirtin den Besen in die Hand gedrückt und fegte den Saal aus.